Another Blog about the Wide Web World
Header image

Author Archives: SiteGefuehl

ImageMagick ist bei den kleineren WebPacks leider nicht dabei, aber Voraussetzung für TYPO3. Eine super Anleitung zur manuellen Installation von ImageMagick findet ihr im TYPO3 Wiki. Kleiner Tipp für MacUser: Bei mir hat es Probleme gegeben, als ich die Dateien über Mac hochgeladen habe. Versucht das mal mit einem FTP Programm unter Windows, falls es auch bei euch nicht klappt. Mir hat es geholfen. Dann noch ein kleiner Tipp, falls mal wieder die Bilder nicht angezeigt werden, Install Tool aber ImageMagick findet: Meistens funktioniert dann combine, und writing, aber reading und scaling nicht. Dann ist die Option unter “All Configuration” > im_useStripProfileByDefault deaktiviert sein.

Ihr nutzt nur lokale Extensions. Klickt ihr auf Update und es kommt die Meldung

ERROR: Could not remove extension directory "/pfad/zur/extension/httpdocs/typo3/ext/extensionname/". Reasons:
Error: "pfad/zur/extension/httpdocs/typo3/ext/extensionname/datei.php" could not be deleted!
[...]

Das liegt dann daran, dass TYPO3 nicht die Berechtigung hat diese Dateien zu löschen. Hier hat wahrscheinlich der FTP User vielleicht die Dateien nach einem Umzug hochgeladen (somit liegen die Rechte am FTP user und nicht bei TYPO3). Hat man keinen SSH Zugang wird es etwas schwieriger diese Dateirechte zu ändern.

Bei hosteurope gibt es glücklicherweise die Möglichkeit unter Allgemeines > Dateiverwaltung diese Rechte zu ändern.

Lang, lang ist’s her. Ich gebe zu, ich bin keine “richtige Bloggerin”. Trotzdem möchte ich gerne einige Erfahrungen mit euch teilen. An Erfahrungen hat es in letzter Zeit nicht gefehlt, was fehlte war die Zeit zum Schreiben. Als kleine Entschädigung gibt es ein neues, frisches WordPress Theme und eine kleine Ankündigung auf die nächsten Beiträge.

Ich werde nächstes Wochenende (21. – 23. Mai 2010) beim TYPO3camp Hamburg dabei sein und einen Bericht dazu verfassen.

Zudem bin ich am 1. und 2. Juni 2010 bei der webinale in Berlin und freue mich schon unheimlich darauf. Auf beiden Events werd ich eine geliehene DigiCam mitnehmen (meine ist kaputt gegangen) und hoffentlich ein paar schöne Fotos schießen. Die wird es dann auf meinen Flickr Account zu sehen geben. Werde mir nun endlich auch einen Pro Account registrieren. Mein nächster Einkauf wird eine neue DigiCam sein, so wird es dann auch endlich mehr Fotos auf meinem Flickr Account geben.

Ganz abgesehen davon entschädige ich meine Besucher demnächst mit meinen Projekten, an denen ich arbeite. Im Moment geht mein Studium in den Endspurt, freue mich bereits jetzt auf meine Bachelor-Arbeit über ein noch nicht veröffentlichtes SEO-Monitoring-Tool. Zur Zeit arbeite ich noch mit zwei Freunden an einem Film, 3D, Flash, TYPO3 Projekt. Ihr dürft gespannt sein! Wenn ihr auf dem aktuellen Stand bleiben wollt, dann: follow me on Twitter!

Zudem arbeite ich unter Hochdruck an einem Relaunch von unserem Rezept-Portal kochen OHNE. Wir setzen die bereits bestehende, selbst programmierte Website und Datenbank in Drupal um und werden aus dem Portal eine Community machen. Wenn ihr an einer Lebensmittelallergie oder einer Lebensmittelunverträglichkeit leidet, dann solltet ihr das Portal dringend besuchen. Ihr findet dort Rezepte laktosefrei, fructosearm, ohne Ei, ohne Milch glutenfrei, ohne Weizen, ohne Soja oder histaminarm. Zudem könnt ihr unser privates Projekt unterstützen indem ihr Fan, äh ein “Gefällt mir” von kochen OHNE bei Facebook werdet.

Ein schönen Restsonntag wünsch ich euch!

Paulina

TYPO3 Conference T3CON09 in Frankfurt

geschrieben von SiteGefuehl in Events | TYPO3 - (0 Kommentare)

Vom 10. bis 12. September fand zum 5. Mal die Internationale TYPO3 Konferenz statt. Ich durfte mich glücklich schätzen in Frankfurt dabei sein zu können. Ich habe mir viele sehr gute Seminare angehört und zudem noch viele nette Menschen kennengelernt. Vielen Dank für die schöne Zeit! Meinen Bericht zur T3CON09 habe ich typo3blogger.de zur Verfügung gestellt. Leider hatte ich keine Zeit mehr vom zweiten Tag zu berichten, aber ich hoffe, euch gefällt wenigstens der vom ersten ;) Fotos zur T3CON09 bei Flickr!

Google Adwords bietet einem die Möglichkeit mit einem gelieferten Code das Conversion-Tracking durchzuführen. Fügt man den Code über ein HTML-Inhaltselement von TYPO3 ein, dann erkennt Google den Code leider nicht. Man muss dementsprechend so vorgehen:

  • Auf die Seite gehen, die den Code enthalten soll. (Liste- oder Seiten-Modul)
  • Neuen Datensatz anlegen
  • “Template” auswählen
  • In das Feld “Setup” vom Template (bitte auch Namen vergeben) den Code einfügen:

page.config.xhtml_cleaning = none

  • Und dann natürlich noch den Conversion-Code:

page.100 = TEXT
page.100.value (
<Hier Google Conversion Code einfügen>
)

iPhone 3G S

geschrieben von SiteGefuehl in iPhone - (0 Kommentare)

Jetzt ist es offiziell: Das nächste iPhone heißt iPhone 3G S (S für Speed), hat eine 3 Megapixel Kamera, bis zu 32GB Speicherplatz, kann Videos aufnehmen und sie direkt bearbeiten, Sprachsteuerung, einen Kompass, eine Suche für das ganze iPhone (Spotlight), Internet-Tethering (iPhone Internet-Zugang für Laptop ermöglichen) und soll um bis 2x schneller sein, als das iPhone 3G. In Deutschland und anderen Ländern soll es allerdings erst im Juli/August erscheinen. In Deutschland, USA, Kanada, Frankreich, Italien, Spanien und der Schweiz erscheint das neue Modell am 19. Juni 2009, in allen anderen Ländern soll es allerdings erst im Juli/August erscheinen. Die iPhone OS 3.0 erscheint am 17. Juni 2009.

Hier die Guided Tour zum iPhone 3G S

Zudem noch:

Quelle: mac-essentials

So viele Gerüchte über das neue iPhone (es sind sogar angebliche Fotos vom neuen Modell aufgetaucht) und nun will iPhone-Ticker sogar das Release Datum wissen. Der 19. Juni, also Freitag in genau zwei Wochen soll es soweit sein. Im Übrigen haut Apple nun ganz schön rein: Steve Jobs soll bald zurück in das Tagesgeschäft kommen, es hagelt Updates und Firmware Updates, 25 Apple-Stores werden gebaut (auch einer in Hamburg Poppenbüttel, Alstertal Einkaufszentrum), MacBooks werden aufgersütet, die alljährliche Back to School Kampagne ist auch wieder da und am Montag findet die langersehnte WWDC-Konferenz statt. Wir sind gespannt!

Mac vs. Pc

geschrieben von SiteGefuehl in Apple - (0 Kommentare)

Sehr, sehr lustig mal wieder…

Wir Webdesigner nutzen häufig Web-Statistiken. Gerade für Suchmaschinenoptimierung und andere Optimierungsmaßnahmen sind die kostenlosen Web-Statistiken von Google ein Traum. Ich werde jetzt nicht auf die datenschutzrechtlichen Probleme eingehen, die Analytics mit sich bringt, dazu gibt es es viel im Internet.

Worum es mir geht: Möchte man einen Nutzer für sein Analytics Account einrichten, so sollte dies ein Google Account sein (nicht nur eine Gmail-Account!) und die primäre Adresse für den Google Account sollte auch keine Googlemail-Adresse sein. Wer also den Dienst Gmail nutzt, hat dementsprechend in seinem Google Account diese Adresse als primäre eingetragen bekommen. Ich musste mir daher auch einen neuen Account anlegen, der keinen Gmail-Dienst nutzt. Nachdem ich mir diesen eingerichtet habe, konnte ich auch problemlos auf einen Analytics Account zugreifen, der mir freigegeben wurde.

Wer hätte das gedacht? Google steht sich selbst im Weg! :-D

Zusatz: Vielen Dank für den Kommentar von Oliwa: Trägt man den Account bei Analytics mit @gmail.com ein, funktioniert die Freischaltung für die Analytics-Statistiken! Gerade eben ausprobiert!

Ich erinnere mich grad an mein anderen Kampf mit der recht schönen, aber doch sehr unwilligen Extension Glossary Extended v. 1.0.200 (EXT: sg_glossary) im Zusammenspiel mit RealURL v. 1.5.3 (EXT: realurl) bei Typo3 (4.2.6).

1. Tipp: Um eine Meldung auf Seiten auszuwerfen, die noch keine Einträge besitzen muss man ein Teil der Datei glossary_list.tmpl (typo3conf/ext/sg_glossary/pi1/) ändern. Zum Beispiel so:

[...]
<!-- ###EMPTYRESULT_PART### -->
<p>Noch keine Eintr&auml;ge vorhanden</p>
<!-- ###EMPTYRESULT_PART### -->
[...] 

Und im TS:

plugin.tx_sgglossary_pi1.search.emptyResultAsSubpart = 1

2. Tipp: Im gleichen Ordner ist auch die locallang.php zu finden. Hier man kann man andere Ausgaben ändern. Grundsätzlich wird deutsch genutzt, wenn auch die Lokalisierung deutsch ist. Leider tauchte bei mir ein Problem mit den Umlauten auf. Denn in den url’s waren auf einmal bei den Einträgen A, O und U Umlaute mitdabei. Wie man sich vorstellen kann hat RealURL bzw. die Konfiguration diese nicht richtig aufgelöst. Dies scheint meiner Meinung nach ein noch immer ungelöstet Problem bei der Glossary zu sein. Mir hat bisher nur dies geholfen: Ich habe in der Datei ext_typoscript_setup.txt in Zeile 187 den index geändert. Dies würde dann so aussehen: (mehr …)